Häufig gestellte Fragen

EMS-Training

Was ist EMS-Training?

EMS bedeutet Elektromuskelstimulation und ist eine hocheffektive und zeiteffiziente Trainingsmethode. Mit EMS ist es möglich, in kurzer Zeit Muskelkraft und Muskelmasse zu steigern sowie Körperfett zu reduzieren.

Beim EMS-Training werden durch leichte elektronische Impulse die Muskeln dazu angeregt zu kontrahieren. Dieser Vorgang geschieht jeden Tag in unserem Körper von Natur aus. Denn unser Gehirn kommuniziert ebenfalls über elektrische Impulse mit unseren Muskeln. Das EMS-Training ahmt quasi diesen Vorgang nach. Die elektrischen Impulse werden über einen speziellen Elektroden-Anzug während des Trainings gezielt an spezielle Muskelgruppen geleitet und erreichen auch tiefliegende Muskelpartien. Diese Impulse sorgen dafür, die natürlichen Kontraktionen der Muskulatur an Armen, Beinen, Brust, Rücken und Po zu unterstützen und zu verstärken.

Wie funktioniert EMS-Training?

Vor jedem EMS Training ziehen Sie die spezielle EMS Weste an. Ihr Personal Trainer kümmert sich um die individuelle Einstellung des Geräts für Ihr Training. Während Ihres Trainings in der EMS aktiv Lounge ist immer ein Trainer bei Ihnen, der Ihnen die Übungen erklärt, die Intensität der Impulse steuert, Sie motiviert und überprüft, dass Sie keine Fehler beim Training machen. Weitere Hintergrundinformationen und Details zu den verschiedenen Trainingsprogrammen

Wie lange dauert EMS-Training?

Eine EMS Trainingseinheit dauert genau 20 Minuten. Diese Länge ist auch völlig ausreichend, denn die Intensität des Workouts ist so hoch, dass eine deutlich längere Trainingseinheit zur Überbelastung führen würde.

Wie oft muss ich in der Woche trainieren?

1x pro Woche ein 20-minütiges EMS Training reicht aus, damit Sie Ihre Ziele in kurzer Zeit erreichen. Egal ob Sie abnehmen, Muskeln aufbauen, Ihren Körper straffen, Ihren Rücken kräftigen oder sich fitter und vitaler fühlen möchten, das EMS-Training bietet optimale Voraussetzungen dafür. 

Tut EMS-Training weh?

Die elektronischen Impulse während des EMS-Trainings sind weder schmerzhaft noch hinterlassen sie Spuren auf der Haut. Viele Trainierende vergleichen die Impulse als das Krabbeln einer Ameise. Durch das Verstellen der Intensität merkt man diese manchmal nur leicht, manchmal etwas intensiver.

Ist EMS-Training für jeden geeignet?

Grundsätzlich ist EMS-Training für jeden geeignet, ob Fitnessanfänger oder -fortgeschrittener, ohne Altersbeschränkung. Jedoch gibt es Ausnahmen, in deren Fälle ein EMS-Training nicht geeignet ist:

  • während der Schwangerschaft sollten Sie auf das EMS-Training verzichten
  • wenn Sie einen Herzschrittmacher tragen oder chronische Erkrankungen haben, sollten Sie vor Ihrem Training mit Ihrem Arzt Rücksprache halten

All diese wichtigen Fragen und Grundvoraussetzungen für Ihr EMS-Training werden Ihr Personal Trainer und Sie zu Beginn Ihres ersten Trainings besprechen. Die Gesundheit unserer Gäste hat für uns oberste Priorität. 

Gibt es vor und nach dem EMS-Training etwas zu beachten?

Vor und nach dem Training sollten Sie darauf achten, ausreichend zu trinken. Ideal ist stilles Wasser, Kräutertee oder auch ein Proteinshake nach dem Training. Wir empfehlen eine leicht verdauliche Mahlzeit vor dem Training; Trainieren auf leeren Magen ist nicht empfehlenswert.

Was muss ich zum EMS-Training mitbringen?

Für Ihr EMS-Training brauchen Sie lediglich saubere Sportschuhe und ein Handtuch. Die Trainingsbekleidung bekommen Sie von uns zur Verfügung gestellt.

Muss ich für das EMS Training sportlich sein?

Nein, Sie müssen keine sportlichen Vorkenntnisse haben. EMS-Training ist gleichermaßen für Hobby- wie auch für Leistungssportler geeignet. Unsere ausgebildeten EMS-Trainer in der EMS aktiv Lounge passen Ihr Training und die Intensität ganz individuell auf Ihr Fitnesslevel an. 

Seit wann gibt es EMS-Training?

Das EMS-Training in der heutigen Form gibt es etwa seit den 70er Jahren. Es kommt ursprünglich aus dem medizinischen Bereich. Hier wird es noch bis heute eingesetzt und dient bei Verletzungen oder nach Operationen dem Muskelschwund vorzubeugen. Auch in der Physiotherapie wird EMS seit vielen Jahren zum gezielten Aufbau der Muskulatur genutzt.

Starten Sie jetzt Ihr hocheffektives EMS Training in der EMS aktiv Lounge - wir freuen uns auf Sie!

Einfach Formular ausfüllen. Unser Team kontaktiert Sie gerne unverbindlich.

Datenschutz: Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

* Pflichtfelder sind mit einem Sternchen gekennzeichnet.